Große Selbstfahrerreise Südinsel

Autoreise Neuseeland: Faszinierende Fjordlandschaften, beeindruckendes alpines Hochland und mannigfaltige Tierwelt. Nehmen Sie sich Zeit für die vielen unvergesslichen Eindrücke auf der Südinsel und erkunden Sie diese auf eigene Faust.

Höhepunkte:

  • Atemberaubender Fiordland Nationalpark mit Milford und Doubful Sound
  • Freizeithauptstadt Queenstown am Lake Wakatipu
  • Eindrucksvoller Franz Josef Gletscher
  • Blowholes und Pancake Rocks
  • Wal- und Delfinbeobachtung in Kaikoura
  • Unterbringung in ausgewählten Mittelklassehotels

Diese Autotour wird in folgender Variante angeboten:

  • Als Autotour (20 Tage) ab/bis Christchurch, Unterkunft: Hotels der Mittelklasse.
Hinweise:
  • Mietwagen: Die angegebenen Preise beinhalten keinen Mietwagen, Infos siehe unten.
  • Flüge: Gerne vermitteln wir ihnen separat die Flüge für dieser Autotour zu tagesaktuellen Preisen. Fragen Sie uns!
  • Hinweis für Personen mit eingeschränkter Mobilität: Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Einzelfall prüfen wir dieses jedoch gerne für Sie.

Reiseverlauf

1. Tag: Christchurch
Individuelle Anreise. Übernahme des separat gebuchten Mietwagens und Fahrt zum Hotel. Zusätzliche Reiseunterlagen liegen im ersten Rundreisehotel oder in Ihrem im Voraus gebuchten TUI-Hotel in Christchurch bereit. Entdecken Sie die sogenannte „Gartenstadt“, die grösste Stadt der Südinsel. Umgrenzt von Hügeln und dem Pazifischen Ozean liegt Christchurch am Rande der Canterbury Plains, die sich bis zu den Südalpen ziehen. Von den Port Hills haben Sie einen wunderschönen Panoramablick über die Banks Halbinsel und den Hafen von Lyttelton. Weitere Attraktionen sind eine Stechkahnfahrt auf dem Avon und das Antarctic Center.

2. Tag: Christchurch – Twizel (ca. 285 km)
Verlassen Sie Christchurch in Richtung Süden und geniessen Sie die landschaftlich wunderschöne Strecke. Diese führt Sie über die Canterbury Plains, vorbei an Bauernhöfen und Feldern sowie durch die MacKenzie Region. Entlang des Lake Tekapo, dessen milchig-türkise Farbe durch feine Partikel von abgeschliffenen Gletscherfelsen verursacht wird, geht es anschließend zurück nach Twizel.

3. Tag: Twizel – Dunedin (ca. 255 km)
Die Landschaft der heutigen Tagesetappe ist eine Mischung aus Hochland, Ackerland und schneebedeckten Bergen. Die Fahrt nach Omarama führt Sie entlang malerischer Schafweiden und Bergketten. Sie wissen, dass Sie in Omarama angekommen sind, sobald Sie das riesige Merinoschaf sehen. Der Weg nach Dunedin führt durch das Mackenzie Country. Von Oamaru aus fahren Sie entlang der Ostküste nach Dunedin.

4. Tag: Dunedin
Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Dunedin ist auch bekannt als die schottische Stadt ausserhalb Schottlands. Lernen Sie die beeindruckenden Gebäude der Stadt besser kennen.

5. Tag: Dunedin – Invercargill (ca. 210 km)
Die kurvenreiche Straße führt Sie vorbei an verschiedenen Landschaften mit wilden Stränden, Wasserfällen, Spazierwegen, Seen und Flüssen.

6. Tag: Invercargrill
Genießen Sie heute Ihren Tag in Invercargill, die südlichste Stadt des Landes. Sie ist bekannt für seine eleganten alten Warenhäuser und seine breiten, leicht zu befahrenen Straßen. Lokale Spezialitäten sind Bluffaustern und blauer Kabeljau.

7. Tag: Invercargill – Te Anau (ca. 160 km)
Der Weg führt Sie über Farmland nach Lumsden und dann nach Westen durch Mossburn. Am Hokonui Moonshine Museum erhalten Sie viele Informationen über die Region sowie über die illegale Whiskey-Herstellung der Vergangenheit. Te Anau ist die Pforte zum Fiordland National Park. Sie ist wunderschön gelegen an den Ufern des Lake Te Anau. Es eröffnet sich ein herrlicher Blick über das Wasser zum Mount Luxmore und die Murchison Mountains.

8. Tag: Te Anau
Hier stehen Ihnen viele Aktivitäten zur Verfügung, um die Stadt besser kennen zu lernen. Die schönsten Ausflugsziele im Fiordland Nationalpark sind alle leicht zu erreichen, wie zum Beispiel der Beginn des Milford Tracks. Genießen Sie die Milford Sound-, oder Doubtful Sound Cruise (fakultativ) oder lassen Sie bei einem Spaziergang auf einem der zahlreichen Wanderwege einfach die Seele baumeln. Auch die Te Anau Glühwürmchen Höhlen sind einen Ausflug wert.

9. Tag: Te Anau – Queenstown (ca. 175 km)
Vorbei an Hochland und Flüssen, die zum Forellen angeln einladen, fahren Sie nach Queenstown. In Kingston lohnt sich ein Stopp, um die alte Dampfeisenbahn zu besichtigen. Zuletzt kommen Sie am Lake Wakatipu vorbei, von wo aus Sie bereits das von Bergen umgebene und landschaftlich einzigartige Queenstown sehen.

10. Tag: Queenstown
Hier haben Sie die Gelegenheit jegliche Art von Abenteuer zu erleben, einschließlich Bungy, Jetski, Reiten, Rafting und Fluss-Surfen. Queenstown lädt auch zu Luxus-Erlebnissen ein – Gourmetessen und Wein, Spa-Behandlungen und Golf.

11. Tag: Queenstown – Wanaka (ca. 70 km)
Über die spektakuläre Crown Range erleben Sie eine herausfordernde Fahrt. Die Aussicht lohnt sich und Sie werden wahrscheinlich einigen frechen Keas, den Bergpapaeien Neuseelands, begegnen. Alternativ führt die weniger steile Route über den Shotover River, Lake Dunstan und den Clutha River. Auf der Strecke passieren Sie die Weinberge von Gibbston. An der Kawarau River Bridge sehen Sie vielleicht mutige Bungee Jumper. In Wanaka verbindet sich ansprechender Lifestyle mit Familienspaß und Abenteuer. Hier finden Sie zahlreiche Cafes, Restaurants und Geschäfte. In der Puzzle World erkunden Sie einen einzigartigen 3D Irrgarten.

12. Tag: Wanaka – Franz Josef Gletscher (ca. 285 km)
Lake Hawea ist das erste Naturschauspiel auf Ihrer Reise, dicht gefolgt von dem nördlichen Ende des Lake Wanaka. Makarora ist die letzte Station bevor Sie sich den Haast-Pass entlang schlängeln. Sie fahren durch Regenwälder, vorbei an Wasserfällen und Flusslandschaften. Haast ist eine Stadt mit einem Hauch von Wildem Westen. Nördlich liegt der Lake Moeraki, ein ruhiger Waldsee. Eine 40-minütige Wanderung führt Sie zur Pinguinkolonie bei Monro Beach. Die Fox und Franz-Josef-Gletscher sind einzigartige Relikte der letzten Eiszeit. Sie werden nirgendwo auf der Welt Gletscher finden, die so dicht auf Meeresebene hinab rutschen.

13. Tag: Franz Josef Gletscher – Punakaiki (ca. 250 km)
Der Weg vom Gletscher nach Hokitika ist ländlich aber mit einem Hauch Wildnis versehen. In Hokitika befindet sich eine Jade Fabrik, in der Ihnen gezeigt wird, wie der Greenstone zu Schmuck verarbeitet wird. Die Strecke zwischen Hokitika und Punakaiki bietet eine großartige Sicht auf die wilde Westküste und die umliegenden Goldgräberstädte. Shantytown, südlich von Greymouth, ist eine rekonstruierte Goldgräberstadt von 1880. Punakaiki ist berühmt für seine Pancake Rocks und spritzenden Blowholes – das Herzstück des Paparoa Nationalpark, mit einer Vielzahl von atemberaubenden Landschaften.

14. Tag: Punakaiki – Nelson (ca. 270 km)
Die Straße von Punakaiki in Richtung Norden führt entlang der Küste und bietet eine hervorragende Aussicht auf wilde Strände und das stürmische Tasmanische Meer. Es geht weiter an der Westküste entlang nach Westport, der Basis für Outdoor-Abenteuer. Besuchen Sie das Bergbau-Museum oder ziehen Sie Ihre Wanderschuhe an für eine Tour zur Robbenkolonie. Auf der Weiterfahrt nach Nelson kommen Sie durch die atemberaubende Buller Gorge und Murchison, hier erfahren Sie wissenswertes über das massive Erdbeben von 1929. Schöpfen Sie Gold bei Lyell Creek! Nelson ist die Heimat für Strand-, Busch- und Kunstliebhaber. Von hier aus bieten sich selbst organisierte Öko-Touren an.

15. Tag: Nelson
Dieser Tag steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur Verfügung. Die Stadt Nelson ist bekannt für ihre goldenen Strände, Meeresfrüchte und Wein, und ebenfalls für ihre bedeutende künstlerische Gemeinschaft. Besuchen Sie Ateliers und beteiligen Sie sich an Kunstführungen und Workshops. Neuseelands sonnigste Region ist auch ein beliebtes Ziel für Outdoor Fans. Der in der Nähe liegende Abel Tasman Nationalpark lädt zu einer Kajaktour oder einer Wanderung ein.

16. Tag: Nelson – Blenheim (ca. 120 km)
Zuerst geht es für Sie nach Havelock. Als "Hauptstadt der Green Shell Mussel" (Grünlippenmuschel) bekannt. Die kurze Fahrt nach Blenheim führt Sie über die Wairau Plains, vorbei an Weinbergen und Weinkellereien.

17. Tag: Blenheim
Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. In Blenheim finden Sie eine grosse Auswahl an Cafés, Restaurants, Pubs, Geschäften und Golfplätzen. Die Stadt ist außerdem das Herz des Weinbaus in Marlborough. Es gibt mehr als 20 Weingüter, die leicht mit dem Auto zu erreichen sind.

18. Tag: Blenheim – Kaikoura (ca. 130 km)
Auf Ihrem Weg in Richtung Süden kommen Sie nach Kaikoura, die Basis für Tierwelterlebnisse jeglicher Art. Bei einer optionalen Walbeobachtungstour haben Sie die Chance Zwerg-, Buckel- und Southern Right Wale zusammen mit Delphinen und Orcas zu sehen. Machen Sie einen Spaziergang zu den Seehundkolonien oder beoachten Sie die großen Seevögel wie Mollymawks, Albatrosse und Sturmvögel.

19. Tag: Kaikoura – Christchurch (ca. 185 km)
Heute fahren Sie entlang schroffer Küsten zurück in Richtung Christchurch, dem Ausgangspunkt Ihrer Mietwagenreise. Die Landschaft wird immer grüner, je näher Sie an die Waipara Region kommen, eine Region, die für ihre Weinberge und Olivenhaine bekannt ist. Die letzte Etappe der Reise führt Sie vorbei an den Surfstränden von Amberley, Leithfield, Waikuku und Woodend.

20. Tag: Christchurch
Ende der Rundreise. Abgabe Ihres separat gebuchten Mietwagens, Rückflug oder individuelle Verlängerung in einem unserer angebotenden Hotels.

Änderungen von Route/Programm/Unterkünften vorbehalten.


Leistungen inklusive

Autotour:

  • 19 Übernachtungen
  • Persönlicher Reisemanager (Fahrerhandbuch) mit GPS-Koordinaten und GPS-Gerät (gegen Kaution)

Termine

April 2019 - März 2020

Autotour:

täglich, 01.04.2019 - 12.03.2020

Hinweis Preise:

Preise für Ostern und Weihnachten auf Anfrage. Verfügbarkeiten bei Hotels, Währungsschwankungen und sich ändernde Steuern, Gebühren, Kerosinzuschläge etc. verändern auch immer wieder die Preise dieses Angebots. Den aktuellen Preis erhalten Sie bei einer Anfrage.

Preise für Kinder im Zimmer der Eltern auf Anfrage.


Preis pro Person/Zimmerbelegung mit

01.04.2019 - 30.04.2019 € 1248
01.05.2019 - 31.08.2019 € 1137
01.09.2019 - 30.09.2019 € 1151
01.10.2019 - 31.10.2019 € 1393
01.11.2019 - 31.03.2020 € 1463

01.04.2019 - 30.04.2019 € 2416
01.05.2019 - 31.08.2019 € 2192
01.09.2019 - 30.09.2019 € 2223
01.10.2019 - 31.10.2019 € 2679
01.11.2019 - 31.03.2020 € 2817

Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters. Änderungen und Zwischenverkauf vorbehalten.


Diese kompakte Neuseeland Reise ist ideal, um sie z.B. mit einem Aufenthalt in Australien, der Südsee oder im Rahmen einer Weltreise zu kombinieren.


Informationen / Ergänzungen

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Flüge nach/ab Neuseeland, private Ausgaben, Trinkgelder, Verpflegung (außer lt. Routenverlauf), Mietwagen, Benzin, Eintrittsgelder, Nationalpark- und Parkplatzgebühren, Fakultativausflüge.

Unterkünfte:

  • Christchurch: Ibis Christchurch 3*
  • Twizel: MacKenzie Country Inn 3*
  • Dunedin: Kingsgate Hotel Dunedin 3*
  • Invercargill: Kelvin Hotel Invercargill, 3*
  • Te Anau: The Village Inn Hotel 3*
  • Queenstown: Mercure Queenstown Resort 3+*
  • Wanaka: Oakridge Resort Wanaka 4*
  • Franz Josef Glacier: Glenfern Villas 4*
  • Punakaiki: Punakaiki Resort 4*
  • Nelson: Harbourside Lodge Nelson 3+*
  • Blenheim: Chateau Marlborough 5*
  • Kaikoura: Kaikoura Gateway Motor Lodge 4*

Änderungen vorbehalten.

Mietwagen:

Zu dieser Rundreise ist die separate Buchung und Berechnung eines Mietwagens (z.B. aus dem Programm des Veranstalters) ab/bis Christchurch erforderlich. Bitte beachten Sie, dass Sie auf Grund der Flugzeiten mitunter das Fahrzeug einen Tag länger buchen müssen (24-Std.-Regel). Berücksichtigen Sie bei Ihrer gesamten Reiseplanung die Kilometerzahlen, die Sie am ersten bzw. letzten Tag der Rundreise zurücklegen müssen und räumen sich genügend Zeit ein. Zusätzliche Reiseunterlagen liegen im ersten Rundreisehotel (Ibis Christchurch) oder in Ihrem im Voraus gebuchten Hotel in Christchurch bereit.

Ihr eigenes Fahrerhandbuch zu ihrer Selbstfahrerreise:

Bei Buchung einer Selbstfahrerreise in Neuseeland erhalten Sie ein persönliches Fahrerhandbuch mit Insiderinformationen inklusive GPS-Gerät komplett kostenfrei!

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Viel Wissenswertes über Land und Leute
  • Symbole zeigen, wo Sie Ihren persönlichen Interessen, z.B. Golfen oder Tauchen, nachgehen können
  • Keine nervenaufreibende Suche nach Ihrer Unterkunft
  • Regelmäßig aktualisierte Informationen zu Öffnungszeiten, Kontaktadressen und Veranstaltungen
  • Zusätzlich Experten-Tipps zu Sehenswürdigkeiten abseits asphaltierter Straßen bei Buchung eines Allradfahrzeugs über den Veranstalter.
  • Reisemanager und Leih-GPS-Gerät schon im Preis enthalten (Kautionshinterlegung für GPS-Gerät erforderlich).
  • Weitere Informationen erhalten Sie mit der Reisebestätigung

Hinweis Preise:

  • Bei Reisen über Weihnachten/Silvester oder an Veranstaltungsterminen fallen ggf. Aufpreise an.
  • Währungsschwankungen, sich ändernde Steuern/Gebühren sowie andere Einflüsse können den Preis dieses Angebotes verändern. Den aktuellen Preis erhalten Sie bei einer Anfrage.

Beratung & Buchung per E-Mail

Oder rufen Sie uns an:

Ihr Ansprechpartner Team Verkauf
E-Mail-Adresse: online@flug-reisecenter.de
Telefon: 07131 259120