Neuseeland – auf Panoramastraßen ans Ende der Welt

Bergab vom Vulkan oder am Strand entlang, mit Blick auf Schneeberge oder durch das liebliche Farmland: Neuseeland ist ein Paradies für Radfahrer! Wir fahren an der Goldenen Bucht entlang – türkisblaues Meer, golden schimmert der Sand. Dann wechseln wir in die Alpen: Mal bergab vom verschneiten Ruapehu-Vulkan, mal über Viadukte einer ehemaligen Goldgräber-Bahn. Ständig wechseln die Farben und Landschaften. Die Vielfalt ist atemberaubend. In drei Wochen erradeln wir die schönsten Panoramastrecken, die der Inselstaat zu bieten hat.

Highlights:
  • Vom Pazifikstrand bis zum Gletscherrand: die Vielfalt Neuseelands
  • Per Rad zu den Highlights des Landes

Diese Rundreise wird in folgenden Varianten angeboten:

  • Als Radreise (24 Tage) ab/bis Deutschland inkl. Flüge, Unterkünfte, Transport und Fahrrad.
Hinweise:
  • Tourencharakter: Die 14 Radetappen sind ca. 17 bis 60 km lang und bilden eine Mischung aus Tagestouren in flachem und leicht hügeligem Gelände und einigen wenigen Abschnitten in vorwiegend bergigen Gebieten mit einigen längeren Steigungen. Eine Besonderheit bildet die landschaftlich reizvolle und technisch leichte Abfahrt vom Ruapehu-Vulkan. Wir radeln meistens auf asphaltierten Nebenstraßen mit wenig Verkehr sowie auf dem Otago Rail Trail und dem „alps2ocean“-Radweg auf ausgebauten, festen Schotterwegen. Das Begleitfahrzeug ist immer dabei. Wer möchte kann somit die Radtouren verkürzen oder verlängern. Der Reiseleiter fährt das Begleitfahrzeug und wartet an den entscheidenden Punkten um dir den Weg zu weisen. Er fährt mal vorweg oder auch hinterher – je nach Situation. Zusätzlich erhältst du von uns vorab die Tourenbeschreibungen und detailliertes Kartenmaterial für die Radetappen, auf Wunsch auch GPS-Daten.
  • Fahrrad zur Tour: Radmiete (27-Gang-Trekkingrad) inklusive. Gegen einen Zuschlag von derzeit € 300 kann auch ein Elektrorad (nur begrenzte Anzahl) gebucht werden. Preisänderungen vorbehalten.
  • Kleingruppe: mindestens 9, maximal 15 Personen
  • Reiseleitung: Deutschsprachige Reiseleitung
  • Hinweis für Personen mit eingeschränkter Mobilität: Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Einzelfall prüfen wir dieses jedoch gerne für Sie.

Reiseverlauf

Reiseverlauf von Christchurch nach Auckland, Termine: 07.02., 23.10., 18.12.2020 und 05.02.2021

1. - 2. Tag: Flug ans Ende der Welt

3. Tag: Welcome to Christchurch
Ankunft in Christchurch und Transfer zur Unterkunft. (1 Ü)

4. Tag: ca. 55 km, Greymouth
Transfer (ca. 240 km) durch die Neuseeländischen Südalpen über den Arthurs Pass bis nach Jackson. Hier startet unsere Radetappe über den Lake Moana bis nach Greymouth. Transfer zum Hotel in Greymouth. (1 Ü)

5. Tag: ca. 54 km, Okarito
Transfer nach Hokitika, wo unsere Radetappe ins Alpenvorland startet. Über einsame Farmwege und durch Regenwald radeln wir zum Bergsee Kaniere. Transfer nach Okarito ca. 125 km. (1 Ü)

6. Tag: Wanaka
Vormittags nehmen wir uns Zeit an der schönen Okarito-Lagune. Wie wäre es mit einer fakultativen Bootsfahrt oder einer Wanderung zu einem tollen Aussichtspunkt? Anschließend fahren wir weiter über dem Haast Pass zum Ort Wanaka am gleichnamigen See gelegen. Transfer ca. 260 km. (1 Ü)

7. Tag: ca. 42 km, Queenstown
Radetappe entlang des Lake Wanaka zum bekannten Cardrona Hotel, erbaut 1863. Dann geht es weiter im Bus (ca. 95 km) über die alte Goldgräber-Stadt Arrowtown bis nach Queenstown, dem Abenteuerspielplatz der Kiwis. (2 Ü)

8. Tag: Zur freien Verfügung
Queenstown bietet viele fakultative Möglichkeiten, z. B. Bungee Jumping, eine Bootstour über den Lake Wakatipu oder einen Ausflug zum Milford Sound, dem 8. Weltwunder im Fjordland Nationalpark. Auch ein gemütlicher Stadtbummel oder eine Wanderung sind möglich.

9. Tag: ca. 48 km, Otago Rail Trail
Auf einer zum Radweg ausgebauten alten Goldgräber-Bahnstrecke radeln wir durch Zentral-Otago. Es geht über Viadukte mit herrlichem Blick auf die Landschaft. Transfer (ca. 150 km) nach Ranfurly. (1 Ü)

10. Tag: ca. 60 km, Moeraki
Radtour von Ranfurly über Hyde nach Middlemarch und Transfer zum Fischerdorf Moeraki. Auf dem Weg bietet sich die Möglichkeit in der Region von Macraes Flat einen Blick in die größte Goldmine Neuseelands zu werfen. Per Bus fahren wir (ca. 120 km) zum Leuchtturm und wandern zu einer Pinguin-Kolonie. Die Gelbaugenpinguine sind die seltensten Pinguine der Welt und kommen nur im Süden Neuseelands vor. (1 Ü)

11. Tag: ca. 47 km, Twizel
Kurzer Transfer und Wanderung zu den Moeraki Boulders. Danach Fahrt zum Startpunkt der heutigen Radetappe. Diese führt uns auf dem „alps2ocean“-Radweg ins High Country. Hier wurden Filmszenen für die Hobbit-Filme gedreht. Kurz vor dem Ort Kurow können wir fakultativ (je nach Öffnungszeit) eine Weinfarm besuchen. Bei schlechtem Wetter ist der Radweg nicht befahrbar und es wird eine Alternativstrecke geradelt. Transfer (ca. 150 km) nach Twizel im Mt. Cook Nationalpark. (1 Ü/F)

12. Tag: ca. 51 km, Methven
Radtour zum Bergsee Pukaki, wo sich bei gutem Wetter ein sagenhafter Ausblick auf Mt. Cook/Aoraki bietet. Am Ufer des Lake Pukaki geht es mit dem Rad weiter bis zum Wasserkanal des Lake Tekapo. Alternativ: Transfer nach Fairly und Radtour auf Nebenstraßen bis Geraldine. Bustransfer (ca. 250 km) nach Methven am Mt. Hutt. Wer möchte, kann vor Methven noch einmal aufs Rad steigen und weitere 25 km zur Unterkunft fahren. (1 Ü)

13. Tag: ca. 57 km, Hanmer Springs
Radtour direkt von der Unterkunft aus mit Ausblicken auf den Mt. Hutt und Abfahrt in die Rakaia-Schlucht. Ab Darfield geht es weiter im Bus (ca. 170 km) durch die Canterbury Plains bis zum Thermalbad Hanmer Springs. Wer will, kann dort – unter dem Kreuz des Südens – ein wohltuendes Bad (fakultativ) in den heißen Quellen genießen. (1 Ü)

14. Tag: ca. 45 km, Takaka
Transfer ins Motueka-Tal. Entlang des Motueka-Flusses fahren wir auf unseren Rädern nach Motueka. Transfer zur Golden Bay nach Takaka. Transfers ca. 340 km. (3 Ü)

15. Tag: ca. 48 km, Golden Bay
Wir radeln an den herrlichen Stränden der Golden Bay entlang. Von Puponga kurzer Bustransfer durch das Farmland. Wanderung (ca. 1 Std.) zum Wharariki Beach (beliebtestes Fotomotiv). Transfer nach Takaka.

16. Tag: Freier Tag
Der Abel Tasman Nationalpark mit seinen goldenen Stränden gilt bei vielen als Inbegriff des Paradieses. Es bieten sich zahlreiche fakultative Möglichkeiten an, z. B. eine Tageswanderung auf dem Abel Tasman Coast Track (ca. 3 – 4 Std.), eine weitere Radtour sowie eine Boots- oder eine Kajaktour auf dem Meer. Oder lass doch einfach die Seele bei einem Badetag am Strand baumeln.

17. Tag: Picton
Busfahrt (ca. 220 km) nach Picton durch das Weinanbaugebiet der MarlboroughRegion. Fähre von Picton nach Wellington auf die Nordinsel. (1 Ü)

18. Tag: ca. 17 km, Taupo
Am frühen Morgen fahren wir zum Tongariro-Nationalpark. Abfahrt mit dem Rad vom Ruapehu-Vulkan nach Ohakune (Vulkanabfahrt wetterbedingt). Transfer nach Taupo. Transfers ca. 340 km. (1 Ü)

19. Tag: ca. 32 km, Rotorua
Nach einem kurzen Transfer startet unsere Radetappe zu einem privaten Thermalpark, der noch heute im Besitz einer Maori Familie ist. Mit der Fähre geht es zum Ausgangspunkt unserer kleinen Wanderung (ca. 1,5 Std.) entlang farbenprächtiger Krater und brodelnder Geysire. Den Tag beenden wir im Ort Rotorua, dem Zentrum der Maori-Kultur. Am Abend besteht die Möglichkeit (fakultativ) ein Maoridorf zu besuchen, wobei man viel über die Lebensweise der Ureinwohner Neuseelands erfährt. Transfer ca. 95 km. (1 Ü)

20. Tag: ca. 26 km, Coromandel
Transfer (ca. 195 km) nach Whenuakite. Wir radeln von Hot Water Beach zur Cathedral Cove. Kurze Wanderung zur Höhle (ca. 1 1/2 Std.). Über Cooks Beach radeln wir zur Ablegestelle der Personenfähre. Überfahrt nach Whitianga. (2 Ü)

21. Tag: Freier Tag in Whitianga
Whitianga liegt direkt am Meer und ist der ideale Ort für einen freien Tag. Folgende fakultative Möglichkeiten gibt es: Radtour auf der Coromandel Halbinsel, Boots- und Kajaktouren, Strandwanderungen oder Baden.

22. Tag: ca. 48 km, Auckland
Transfer nach Miranda und Radtour an der Küste des Hauraki-Golfes. Unsere Reise endet am späten Nachmittag in Auckland mit Abgabe der Räder und Transfer zum Hotel. Transfers ca. 160 km. (1 Ü/A)

23. Tag: Rückreise
Flughafentransfer und Heimflug. (F)

24. Tag: Ankunft

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Reiseverlauf von Auckland nach Christchurch, Termine: 12.01., 01.03., 15.11.2020 und 10.01., 28.02.2021

1. - 2. Tag: Flug ans Ende der Welt

3. Tag: Ankunft in Auckland
Transfer zur Unterkunft. (1 Ü)

4. Tag: ca. 53 km, Whitanga
Radtour an der Küste des Hauraki-Golfes zur Coromandel Halbinsel. Anschließend Bustransfer von Miranda nach Whitianga. (2 Ü)

5. Tag: Tag zur freien Verfügung
Whitianga liegt direkt am Meer und ist der ideale Ort für einen freien Tag. Folgende fakultative Möglichkeiten gibt es: Eine Radtour auf der Coromandel Halbinsel, Boots- und Kayaktouren, Strandwanderungen oder Baden.

6. Tag: ca. 26 km, Rotorua
Am Morgen geht es mit der Personenfähre (ca. 2 Minuten) von Whitianga zum Cooks Beach, von wo aus wir zur Cathedral Cove radeln. Kurze Wanderung zur Höhle (ca. 1,5 Std.). Anschließend fahren wir weiter zum Hot Water Beach. Transfer nach Rotorua dem Zentrum der Maori Kultur. Am Abend besteht die Möglichkeit (fakultativ) ein Maoridorf zu besuchen, wobei man viel über die Lebensweise der Ureinwohner Neuseelands erfährt. Transfer ca. 195 km. (1 Ü)

7. Tag: ca. 34 km, Taupo
Nach einem ca. 1-stündigem Transfer startet unsere Radetappe zu einem privaten Thermalpark, der noch heute im Besitz einer Maori Familie ist. Mit der Fähre geht es zum Ausgangspunkt unserer kleinen Wanderung (ca. 1,5 Std.) entlang blubbernder Schlammtümpel, farbenprächtiger Krater und brodelnder Geysire. Danach Transfer (ca. 95 km) nach Taupo, gelegen am größten See Neuseelands, dem Lake Taupo. (1 Ü)

8. Tag: ca. 39 km, Wanganui
Am frühen Morgen fahren wir zum Tongariro Nationalpark, dem ältesten Nationalpark Neuseelands. Abfahrt mit dem Rad vom Ruapehu-Vulkan nach Ohakune (Vulkanabfahrt wetterbedingt). Danach Fahrt mit dem Bus nach Wanganui. Transfers ca. 220 km. (1 Ü)

9. Tag: Transfer nach Wellington
Am Vormittag geht es weiter entlang der Westküste in die Hauptstadt Wellington, die wir am Vormittag erreichen. Es besteht die Möglichkeit (fakultativ) das Neuseeländische Nationalmuseum zu besuchen. Der Eintritt ist frei. Am Nachmittag Fährüberfahrt zur Südinsel nach Picton. Transfer ca. 225 km. (1 Ü/F)

10. Tag: ca. 45 km, Takaka
Transfer weiter durch die Marlborough Region ins Motueka-Tal und Radtour entlang des Flusses nach Motueka. Transfer zur Golden Bay nach Takaka. (3 Ü)

11. Tag: ca. 48 km, Golden Bay
Wir radeln an den herrlichen Stränden der Golden Bay entlang. Von Puponga geht es ein kurzes Stück im Bus durch das Farmland. Wanderung zum Wharaiki Beach (ca. 1h), das ein beliebtes Fotomotiv ist. Transfer nach Takaka oder wer möchte kann die Strecke mit dem Rad zurück fahren.

12. Tag: Freier Tag
Diesen Tag können Sie individuell gestalten. Der Abel Tasman National Park mit seinen goldenen Stränden bietet zahlreiche, fakultative Möglichkeiten: Eine Tageswanderung auf dem Abel Tasman Coast Track, einem der beliebtesten Wanderwege Neuseelands, eine weitere Radtour sowie eine Boots- oder Kajaktour auf dem Meer. Oder lassen Sie doch einfach die Seele baumeln bei einem Badetag am Strand.

13. Tag: 47 km, Greymouth
Früh am Morgen Transfer in die Regionen des Nelson Lakes National Parks, durch den uns unsere Radetappe führt. Danach geht es im Bus zur wilden Westküste mit Aufenthalt an den Pancake Rocks. Ja nach Wetterlage fahren wir eine Alternativroute entlang der Westküste ab den Pancake Rocks bis Greymouth (ca. 40 km). Tipp: Greymouth ist bekannt für seinen wilden Strand mit Treibholz. Unternehmen Sie bei Sonnenuntergang einen Spaziergang an der Tasmanischen See. Der Strand ist von Ihrer Unterkunft leicht zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar. (1 Ü)

14. Tag: ca. 54 km, Okarito
Von Greymouth fahren wir zum Ort Hokitika wo unsere nächste Radetappe ins Alpenvorland startet. Wir radeln über einsame Farmwege und durch Regenwald zum Bergsee Kaniere. Transfer nach Okarito ca. 125 km (1 Ü)

15. Tag: Wanaka
Vormittags nehmen wir uns Zeit an der schönen Okarito-Lagune. Wie wäre es mit einer fakultativen Bootsfahrt oder einer Wanderung zu einem tollen Aussichtspunkt? Anschließend fahren wir weiter über den Haast Pass zum Ort Wanaka, welcher am gleichnamigen See gelegen ist. Transfer ca. 260 km (1 Ü)

16. Tag: ca. 42 km, Queenstown
Radetappe entlang des Lake Wanaka zum berühmten Cardrona Hotel, erbaut 1863. Dann geht es weiter im Bus (ca. 70 km) bis Arrowtown, der alten Goldgräber-Stadt. Nach einem Aufenthalt Weiterfahrt nach Queenstown, dem Abenteuerspielplatz der Kiwis. (2 Ü)

17. Tag: Freier Tag
Queenstown bietet viele fakultative Möglichkeiten, z. B. Bungee Jumping, eine Bootstour über den Lake Wakatipu oder einen Ausflug zum Milford Sound, dem 8. Weltwunder im Fjordland Nationalpark. Auch ein gemütlicher Stadtbummel oder eine Wanderung sind möglich.

18. Tag: ca. 48 km, Otago Rail Trail
Auf einer alten Goldgräber-Bahnstrecke radeln wir durch Zentral-Otago. Der alte Bahndamm ist vor einigen Jahren als Radweg ausgebaut worden und ist ein beliebter Radweg in Neuseeland. Es geht über Viadukte mit Blick auf die Landschaften von Zentral Otago. Transfer bis Ranfurly (1 Ü)

19. Tag: ca. 60 km, Moeraki
Radtour von Ranfurly nach Middlemarch und Transfer zum Fischerdorf Moeraki. Auf unserem Weg dahin ergibt sich die Möglichkeit, in der Region von Macraes Flat einen Blick in die größte Goldmine Neuseelands zu werfen. Im Bus fahren wir zum Leuchtturm und wandern zu einer Pinguin-Kolonie. Die Gelbaugenpinguine sind einer der seltensten Pinguin-Arten der Welt und sie kommen nur im Süden Neuseelands vor. (1 Ü)

20. Tag: ca. 47 km, Twizel
Kurzer Transfer und Wanderung zu den Moeraki Boulders. Danach Fahrt zum Startpunkt der heutigen Radetappe. Diese führt uns auf dem „alps2ocean“ Radweg ins High Country. Hier wurden Filmszenen für die Hobbit-Filme „Der Hobbit – Eine unerwartete Reise” und „Der Hobbit – Smaugs Einöde” von Peter Jackson gedreht. Kurz vor dem Ort Kurow können wir fakultativ (je nach Öffnungszeit) eine Weinfarm besuchen, die bekannt für ihre exzellenten Weine wie Pinot Noir und Sauvignon Blanc ist. Diesen Wein mit seinem typisch tropisch-fruchtigen Geschmack gibt es nur in dieser Gegend. Bei schlechtem Wetter ist der Radweg nicht befahrbar und es wird eine Alternativstrecke geradelt. Transfer (ca. 150 km) zu unserem heutigen Endziel Twizel im Mt. Cook Nationalpark. (1 Ü)

21. Tag: ca. 51 km, Methven
Radtour direkt vom Hotel zum Bergsee Pukaki, wo sich bei gutem Wetter ein sagenhafter Ausblick auf Mt. Cook/Aoraki bietet.

22. Tag: ca. 57 km, Christchurch
Radtour von der Unterkunft aus mit Ausblick auf den Mt. Hutt, dann Abfahrt in die Rakaia-Schlucht. Ab Darfield geht es weiter im Bus bis nach Christchurch. Transfer (ca. 50 km) Kleine Stadtrundfahrt zur Orientierung. (1 Ü)

23. Tag: Rückreise
Flughafentransfer und Heimflug.

24. Tag: Ankunft

Hinweis: Bitte beachte, dass es zu witterungs- und organisatorisch bedingten Änderungen kommen kann. Der Reiseleiter wird vor Ort den aktuellen Ablauf mit euch besprechen.


Leistungen inklusive

Radreise:

  • Flug mit Emirates in der Economyclass nach Christchurch und zurück von Auckland (*Termine nach Auckland und zurück von Christchurch)
  • Transfers in Neuseeland
  • 17 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 1 Übernachtung in Okarito in Doppelzimmern mit Gemeinschaftsbad, 2 Übernachtungen in Moeraki und Ranfurly, wo sich 2 Zimmer ein Bad teilen.
  • 2 x Frühstück, 1 x Abendessen
  • Rundreise lt. Reiseverlauf (14 Radtouren)
  • Fähre von Picton nach Wellington, Fähre nach Whitianga
  • Eintritt Thermalpark an Tag 19
  • Nationalpark-Gebühren (ca. 110 NZ$)
  • Gepäcktransport während der Radetappen
  • Begleitfahrzeug, das vom Reiseleiter gefahren wird
  • Klimatisierter Reisebus mit Rad-Anhänger
  • Detaillierte Karten und Routenbeschreibungen
  • GPS-Daten auf Anfrage
  • Radmiete (27-Gang-Trekkingräder und Wikinger-Gepäcktasche) und Wikinger-Fahrrad-Schutz-Versicherung
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung

Termine

Januar 2020 - Februar 2021

Termine:

Ab Christchurch: 07.02., 23.10., 18.12., 05.02.
Ab Auckland: 12.01., 01.03., 15.11., 10.01., 28.02.

Hinweis Preise:

Verfügbarkeiten bei den Flügen, Unterkünften sowie Währungsschwankungen und sich ändernde Steuern, Gebühren, Kerosinzuschläge etc. können auch die Preise dieses Angebots verändern. Den aktuellen Preis erhalten Sie bei einer Anfrage.

Mindestteilnehmerzahl:

9 Personen

Maximalteilnehmerzahl:

15 Personen


Preis pro Person/Zimmerbelegung mit

12.01.2020 - 07.02.2020 € 4998
01.03.2020 - 01.03.2020 € 4898
23.10.2020 - 15.11.2020 € 5098
18.12.2020 - 18.12.2020 € 5228
10.01.2021 - 28.02.2021 € 5148

12.01.2020 - 07.02.2020 € 5988
01.03.2020 - 01.03.2020 € 5888
23.10.2020 - 15.11.2020 € 6088
18.12.2020 - 18.12.2020 € 6218
10.01.2021 - 28.02.2021 € 6138

Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters. Änderungen und Zwischenverkauf vorbehalten.


Gerne beraten wir Sie für ein unvergessliches Erlebnis in Neuseeland!


Informationen / Ergänzungen

Hinweis Verpflegung

Plane ca. 320 NZ$ pro Person für nicht inbegriffene Picknicks an den Radtagen und Abgaben für das Umweltministerium ein.

Fahrradinfos:

Fahrräder
Wir stellen dir komfortable 27-Gang-Trekkingräder mit Gepäcktasche und Schloss zur Verfügung. Diese sind geeignet für Radwege mit Kiesbelag. Sie sind u. a. ausgestattet mit Federgabel, hydraulischen Scheibenbremsen, Schutzblechen und Shimano-Schaltung. Die „Wikinger-Fahrrad-Schutz“ Versicherung ist bei dieser Radreise im Reisepreis bereits inkludiert.
Die Trekkingräder haben kein Licht. Da wir während der Tour am Otago Rail Trail durch einige Tunnel fahren, empfehlen wir die Mitnahme einer Stirnlampe. Solltest du ein E-Bike gebucht haben, kannst du diesen Hinweis ignorieren. Die E-Bikes haben Licht.

Gerne kannst du deinen eigenen Sattel (ohne Sattelstange) oder Klickpedale mitbringen. Dein Reiseleiter hilft dir vor Ort bei der Montage.

Verschleiß und Ersatzteile (Reifen, Bremsen usw.) während der Tour sind im Reisepreis enthalten. Die tägliche Pflege und Reinigung deines Rades obliegt jedoch dir! Bitte behandel dein Rad sorgfältig – du bist dafür verantwortlich.

Der Radverleiher vor Ort wird dir ein Formular aushändigen, auf dem du den einwandfreien Zustand deines Rades bestätigst. Dieses Vorgehen ist dir sicherlich vom Autoverleih bekannt. Bitte überprüfe den Zustand deines Rades, weise den Radverleiher auf evtl. Mängel hin und gib ihm das Formular anschließend unterschrieben zurück.

Solltest du ein E-Bike für deine Reise gebucht haben (Zuschlag: + € 320, nur begrenzte Anzahl), handelt es sich hierbei um das Model Smartmotion (made in New Zealand) oder ein ähnliches gleichwertiges Model mit einer Reichweite von min. 85 km bei maximaler Unterstützung. Bitte beachte, dass bei Pedelecs die Motorunterstützung an die Tretbewegung gekoppelt ist.
Ohne eine Tretbewegung ist die Fortbewegung des Pedelecs nicht möglich. Somit setzt auch ein Pedelec eine gewisse Grundkondition voraus. Des Weiteren sollte man einige Verhaltensweisen beim Fahren eines Pedelecs berücksichtigen, damit du die Vorteile eines Pedelecs auch in vollen Zügen genießen können:

  • 1. Nimm dir am Anfang Zeit, um die verschiedenen Unterstützungsstufen (je nach Rad 1-4 verschiedene Stufen) zu testen. Die Kraft der Unterstützungsstufen ist manchmal unerwartet stark. Du solltest dein Fahrrad beherrschen, um Unfälle zu vermeiden.
  • 2. Beachte, dass ein Pedelec nur über eine gewisse Akku-Leistung verfügt, die je nach Anzahl der Steigungen variieren kann. Dementsprechend schalte die Unterstützung am besten nur hinzu, wenn dies auch wirklich nötig ist z.B. bei Steigungen. Somit hält dein Akku länger und du läufst nicht Gefahr am Ende über keine Akku-Leistung mehr zu verfügen.
  • 3. Achte darauf, dass dein Akku vor dem nächsten Tag immer wieder aufgeladen wird, damit du auch von der vollen Akku-Leistung wieder profitieren können.

Fahrradhelm
In Neuseeland besteht Helmpflicht. Da ein Helm nur zuverlässig schützt, wenn er richtig passt, solltest du dir einen eigenen Helm zulegen und dich im Fachhandel beraten lassen. Es besteht aber auch die Möglichkeit vor Ort einen Helm zu mieten.

So wohnen wir:

Wir übernachten in Mittelklassehotels oder Motels. In Okarito verbringen wir eine Nacht in Gästehäusern mit Gemeinschaftsbädern. In Moeraki und Ranfurly werden Dusche und WC gemeinsam von zwei Zimmern genutzt.

  • Christchurch: City Park Hotel
  • Greymouth (Option 1): Ashley Hotel
  • Greymouth (Option 2): Charles Court Motel
  • Okarito: Ferienhäuser
  • Wanaka: Wanaka Heights
  • Queenstown (Option 1): Goldridge Resort
  • Queenstown (Option 2): Heartlandshotel
  • Queenstown (Option 3): Aspen Hotel
  • Queenstown (Option 4): Blue Peaks Lodge
  • Ranfurly: Ranfurly Hotel
  • Moeraki: Moeraki Motel/Ferienhäuser
  • Twizel: Mackenzie Country In
  • Methven (Option 1): Ski Time
  • Methven (Option 2): Methven Resort
  • Hanmer Springs: Glenalvon
  • Takaka (Option 1): Golden Bay Motel
  • Takaka (Option 2): Mohua Mote
  • Wellington: Comfort Hotel Wellington
  • Taupo (Option 1): Rainbowpointmotel
  • Taupo (Option 2): Acapulco
  • Rotorua: Sudima Hotel
  • Whitianga (Option 1): Peninsula Motel
  • Whitianga (Option 2): Aotearoa Lodge
  • Auckland (Option 1): Auckland Rose Park Hotel
  • Auckland (Option 2): Grand Chancellor

Hinweis: Bitte beachte, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Alleinreisende:

Halbe Doppelzimmer - Unser Plus für dich
Als Alternative zum Einzelzimmer bietet Wikinger Reisen für Alleinreisende bei nahezu allen Reisen die Buchung eines halben Doppelzimmers an. Hat sich bis ca. vier Wochen vor Reiseantritt kein gleichgeschlechtlicher Zimmerpartner angemeldet, bekommst du automatisch ein Doppelzimmer zur Alleinbenutzung oder ein Einzelzimmer zugeteilt. Wir berechnen in diesem Fall nur 50 % des Einzelzimmer-Zuschlags. Solltest du damit nicht einverstanden sein, hast du die Möglichkeit, entweder kostenfrei auf eine andere Reise aus unserem Angebot umzubuchen oder die gebuchte Reise kostenlos zu stornieren. Bei kurzfristigen Buchungen - innerhalb eines Monats vor Abreise - berechnen wir den vollen Einzelzimmerzuschlag, wenn kein Zimmerpartner zur Verfügung steht. Wir bemühen uns, bis einen Tag vor Abreise einen Zimmerpartner für dich zu finden und dir dann den Zuschlag selbstverständlich umgehend zu erstatten.

Einzelzimmer
Einzelzimmer sind sehr begehrt. Es steht nur eine begrenzte Anzahl zur Verfügung und wir empfehlen dir daher eine frühzeitige Buchung. Die Preise entnimmst du bitte der jeweiligen Reisebeschreibung. Übrigens: In vielen Reiseländern entsprechen die Einzelzimmer - wenn sie überhaupt angeboten werden - trotz teilweise erheblicher Zuschläge nicht unseren gewohnten Standards bezüglich Größe, Ausstattung und Lage.

Gelegentlich können wir dir auch Doppelzimmer zur Alleinbenutzung anbieten: Diese sind geräumiger, aber auch teurer als Einzelzimmer. Du findest die Preise bei der jeweiligen Reise.

An- und Abreise:

Wir fliegen in der Economyclass nach Christchurch und zurück von Auckland oder hin nach Auckland und zurück von Christchurch. Die Transferzeit zwischen Flughafen in Christchurch zum Hotel beträgt ca. 45 min., zwischen Hotel in Auckland und Flughafen ca. 25 min.

Deine Reiseleitung oder eine Vertretung des Transferunternehmens/ Agentur erwartet dich am Flughafen nach der Ankunft mit einem Wikinger-Schild.

Flüge nach Neuseeland
Aufgrund der großen Entfernung zwischen Europa und Neuseeland sind auf den meisten Flügen Zwischenstopps zum Auftanken erforderlich. Für unsere Neuseeland-Reisen haben wir Flüge mit Emirates für dich reserviert (vorbehaltlich Änderungen). Mögliche Stopps zum Auftanken sind i.d.R. in Sydney vorgesehen. Die Dauer der Tankstopps beträgt ca. 1,5 Stunden.

Abflug (nach Verfügbarkeit) und Zuschläge:

  • Frankfurt: + € 0
  • Düsseldorf, Hamburg, München: + € 150
  • Wien, Zürich: + € 300

Hinweis: Hin- und Rückflug mit Umstieg in Dubai

Besonderheiten deiner Reise:

Vor der Reise zu erledigen
Hinweis GPS-Daten: Falls du ein eigenes GPS-Gerät (Garmin o. ä.) besitzen, stellen wir dir gerne die GPS-Daten für die einzelnen Radetappen vorab zur Verfügung. Bitte teile uns diesen Wunsch bis ca. 4 Wochen unter Angabe deiner E-Mail-Adresse mit. Du erhältst dann ca. 2 – 3 Wochen vor Reisebeginn eine E-Mail mit den gewünschten Daten von uns.

Während der Reise:
Transfers in Neuseeland: Das NZTA (das Neuseeländische Verkehrsministerium) schreibt vor, das jeder Bus die gesetzlichen Sicherheitsbestimmungen für den Transport von Passagieren erfüllen muss. Dazu gehört z.B. das ein Bus alle 6 Monate zum TÜV muss. Ein Anhänger egal welche Größe oder Gewicht muss jährlich zum TÜV. Sind im Tourenverlauf die Abfahrten (lange Abfahrten mit ständigen starken Gefälle) vom Mt. Takaka zur Golden Bay oder vom Mt. Ruapehu enthalten und hat der Trailer eine bestimmte Größe und Gewicht muss der Bus eine Motorbremse haben (wie bei LKWs). Bei dieser Radreise nutzen wir einen Toyota Coaster oder Mitsubishi Rosa mit 18 – 20 Sitzer, der die o. g. Voraussetzungen erfüllt.

Reiseleiter:
Deine Reise wird von einem lokalen, deutschsprachigen Reiseleiter begleitet, der das Begleitfahrzeug während der Radtouren fährt. Er steht dir vor Ort mit Rat und Tat zur Verfügung. Er hat ständig ein offenes Ohr für deine Wünsche, Probleme usw.

Gepäck:

Wichtiger Hinweis zum Gepäcktransfer: Dein Gepäck wird zusammen mit den Rädern in einem Anhänger transportiert. Da die Kapazität und Gewichtsbegrenzung des Radanhängers limitiert ist, sollte dein Hauptgepäck max. 20 kg pro Person nicht überschreiten.

Tourencharakter:

Die 14 Radetappen sind ca. 17 bis 60 km lang und bilden eine Mischung aus Tagestouren in flachem und leicht hügeligem Gelände und einigen wenigen Abschnitten in vorwiegend bergigen Gebieten mit einigen längeren Steigungen. Eine Besonderheit bildet die landschaftlich reizvolle und technisch leichte Abfahrt vom Ruapehu-Vulkan. Wir radeln meistens auf asphaltierten Nebenstraßen mit wenig Verkehr sowie auf dem Otago Rail Trail und dem „alps2ocean“-Radweg auf ausgebauten, festen Schotterwegen. Das Begleitfahrzeug ist immer dabei. Wer möchte kann somit die Radtouren verkürzen oder verlängern. Der Reiseleiter fährt das Begleitfahrzeug und wartet an den entscheidenden Punkten um dir den Weg zu weisen. Er fährt mal vorweg oder auch hinterher – je nach Situation. Zusätzlich erhältst du von uns vorab die Tourenbeschreibungen und detailliertes Kartenmaterial für die Radetappen, auf Wunsch auch GPS-Daten.

Hinweis Preise:

Verfügbarkeiten bei Hotels sowie Währungsschwankungen und sich ändernde Steuern, Gebühren, Kerosinzuschläge etc. können auch die Preise dieses Angebots verändern. Den aktuellen Preis erhalten Sie bei einer Anfrage.

Ausführliche Reiseinformationen des Veranstalters aufrufen >>


Beratung & Buchung per E-Mail

Oder rufen Sie uns an:

Ihr Ansprechpartner Team Verkauf
E-Mail-Adresse: online@flug-reisecenter.de
Telefon: 07131 259120