Neuseeland für Genießer

Ihre Highlights:
  • Tagesausflug in den Abel Tasman Nationalpark
  • Besuch von Stewart Island
  • Schifffahrt mit Übernachtung im Milford Sound
Gut zu Wissen:
  • Kleine Gruppe von max. 15 Personen
  • Übernachtung in Mittelklasse- und Erste Klasse Hotels
  • Zusatznächte buchbar

Diese Rundreise wird in folgenden Varianten angeboten:

  • Als Bausteinreise (23 Tage) ab Auckland/bis Christchurch ohne Fluganreise.
  • Als Pauschalreise (23 Tage) ab Auckland/bis Christchurch inkl. Transfers bei Ankunft/Abflug
  • Als Flugpauschalreise (26 Tage) ab/bis Deutschland/Österreich/Schweiz inkl. Flug - Preise auf Anfrage.
Hinweise:
  • Kleine Gruppe: von max. 15 Personen
  • Übernachtungen: in Mittelklasse- und Erste Klasse Hotels
  • Flugpauschalreise: Diese Rundreise wird auch inklusive Flug ab/bis Deutschland/Österreich/Schweiz angeboten! Fragen sie uns nach den tagesaktuellen Flugpreisen zu Sonderkonditionen!

Reiseverlauf

Pauschalreisende werden mit einem Transfer in Ihr Hotel gebracht. Für Bausteinreisende individuelle Anreise zum Hotel. Die Zimmer stehen ab Donnerstag 15 Uhr bereit.

1. Tag (Do): Auckland
Nach der Ankunft werden Pauschalreisende in ihr Hotel gebracht. Am Abend Treffen der Reiseteilnehmer im Hotel. Übernachtung: MSocial Hotel

2. Tag (Fr): Auckland – Bay of Islands
Fahrt entlang der Hibiskusküste nach Matakohe. Besuch des Pionier- und Kaurimuseums. Anschließend geht es in den Waipoua-Kauriwald, mit typisch neuseeländischen Farnen und gigantischen, uralten Kauri-Bäume. Entlang der verträumten Bucht von Hokianga Weiterfahrt zur Bay of Islands. 3 Übernachtungen: Scenic Hotel Bay of Islands. F, A

3. Tag (Sa): Bay of Islands
Schiffsausflug durch das Insellabyrinth der Bay of Islands. Am Cape Brett gelangt man zum berühmten „Hole in the Rock“ und kann oft vom Schiff aus Delfine und Orcas beobachten. Danach Spaziergang durch die historische Ortschaft Russell. Fahrt nach Waitangi, wo 1840 ein grundlegender Vertrag zwischen der britischen Krone und den Maori geschlossen wurde. F

4. Tag (So): Bay of Islands
Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Optional besteht die Gelegenheit zu einem ganztägigen Busausflug an die Nordspitze Neuseelands, zum Cape Reinga (fakultativ). F, A

5. Tag (Mo): Bay of Islands – Auckland
Fahrt von der Bay of Islands über Whangarei zurück nach Auckland. Am Nachmittag Stadtrundfahrt durch die größte Metropole des Landes. Im Stadtgebiet befinden sich 48 erloschene Vulkane. Ebenso bemerkenswert und weithin sichtbar sind der Sky Tower und die Hafenbrücke. Übernachtung: MSocial Hotel. F

6. Tag (Di): Auckland - Coromandel Halbinsel – Whakatane
Fahrt zur Coromandel-Halbinsel, bekannt für üppige Farnbaum-Wälder. Je nach Stand der Gezeiten, Besuch des Hot Water Beach; an dem heißes Quellwasser durch den Sand dringt. Über Waihi und Tauranga Fahrt nach Mt. Maunganui, dem bekannten Badeort an der Bay of Plenty. Fahrt durch das größte Kiwi-Anbaugebiet Te Puke bis zur Hafenstadt Whakatane, einer der sonnenreichsten Orte Neuseelands. 2 Übernachtungen: White Island Rendezvous. F

7. Tag (Mi): Whakatane
Dieser Tag steht zur freien Verfügung. Optionaler Schiffsausflug zur White Island, einer aktiven Vulkaninsel (fakultativ) oder Besuch eines Maraes (Maori-Versammlungsplatz). F

8. Tag (Do): Whatakane – Rotorua – Tongariro NP
In Rotorua besuchen Sie das Thermalgebiet von Te Puia (Whakarewarewa) mit kochenden Schlammtümpeln und Geysiren. Sie begegnen Maori und sehen Vorführungen traditioneller Tänze und Gesänge. Fahrt in den Tongariro Nationalpark vorbei an den Huka Wasserfällen und Lake Taupo. Übernachtung: Bayview Chateau. F

9. Tag (Fr): Tongariro NP – Wellington
Fahrt vom Tongariro Nationalpark Richung Süden. In Wellington angekommen, Zeit für einen Besuch im Te Papa Nationalmuseum, das in Gehweite des Hotels liegt (fakultativ). Übernachtung: Copthorne Oriental Bay. F, A

10. Tag (Sa): Wellington – Picton – Blenheim
Stadtrundfahrt durch Wellington und Fahrt zum Mount Victoria, mit toller Aussicht auf die Stadt. Vom Fährhafen Welllington setzen Sie zur Südinsel Neuseelands über. Fahrt in die Provinz Marlborough, Neuseelands bekanntestes Weinanbaugebiet. Besuch eines Weingutes mit Gelegenheit zu einer Weinprobe und Weiterfahrt nach Blenheim. Übernachtung: Scenic Hotel Marlborough. F, A

11. Tag (So): Blenheim – Kaikoura – Nelson
An der Ostküste entlang geht es weiter nach Kaikoura. Hier haben Sie die Möglichkeit, an einem Bootsausflug zum Whale Watching teilzunehmen (fakultativ). Die Weiterfahrt über Havelock nach Nelson an der Tasman Bay. 2 Übernachtungen: Grand Mercure Monaco. F, A

12. Tag (Mo): Nelson (Abel Tasman NP)
Tagesausflug zum Abel Tasman Nationalpark. Bei einem Schiffsausflug an der einzigartigen Küstenlandschaft entlang, können Robben oder Delfine beobachtet werden. Gelegenheit zu einem Spaziergang am Strand, schwimmen im azurblauen Wasser oder Wanderung durch den Nationalpark. F

13. Tag (Di): Nelson – Punakaiki NP
Über Murchison fahren Sie durch die Schlucht des Buller und die Küste der Tasmansee entlang nach Cape Foulwind. Besuch einer Robbenkolonie. Weiter geht es über die Küstenstraße in den Paparoa Nationalpark zu den „Pfannkuchenfelsen“ von Punakaiki. Das Hotel liegt direkt am Strand der Westküste. Übernachtung: Punakaiki Resort. F

14. Tag (Mi): Punakaiki NP – Westland NP
Über Greymouth geht es nach Hokitika. Besuch einer Jademanufaktur und Fahrt entlang der Westküste über die Goldgräberstädte Ross und Harihari bis nach Franz Josef. Besuch des Franz Josef Gletschertals. Bei gutem Wetter Gelegenheit zu einem Helikopter-Rundflug (fakultativ). Übernachtung: Te Waonui Forest Retreat. F, A

15. Tag (Do): Westland NP – Queenstown
Fahrt durch den Regenwald der Westküste mit Überquerung des Haast-Passe zum Mount Aspiring Nationalpark. Entlang der Seen Wanaka und Hawea und nach einem Besuch der Goldgräbersiedlung Arrowtown wird Queenstown erreicht. 2 Übernachtungen: Millennium Queenstown. F, A

16. Tag (Fr): Queenstown
Tag zur freien Verfügung. Optional Wanderung oder eine Seilbahnfahrt auf den Bob’s Peak. Auch eine Geländewagenfahrt in die Schlucht des Skippers Canyon oder eine Jetbootfahrt auf einem der Flüsse der Region bieten spannende Erlebnisse (alles fakultativ). F

17. Tag (Sa): Queenstown – Fiordland NP – „Milford Mariner“
Entlang des Wakatipu-Sees geht es nach Te Anau. Sie setzen mit einem Schiff auf die andere Seite über. Besuch der „Te Anau“ Glühwürmchen-Höhle und Weiterfahrt in den Fiordland-Nationalpark zum Milford Sound. Auf der „Milford Mariner“ durchqueren Sie den Fjord bis auf die offene Tasman See hinaus und bestaunen steile Felswände und Wasserfälle. Sie verbringen die Nacht an Bord des Schiffes. Übernachtung: Milford Mariner Übernachtungsschiff. F, A

18. Tag (So): „Milford Mariner“ – Invercargill - Stewart Island
Wieder an Land fahren Sie über Te Anau der „Southern Scenic Route“ folgend weiter nach Invercargill, in die südlichste Stadt Neuseelands. Von hier aus geht es nach Bluff, bekannt für seinen Hafen mit einer großen Fischereiflotte und saisonaler Austernfischerei. Einstündige Überfahrt mit dem Schiff zur Stewart-Insel. 2 Übernachtungen: Bay Motel. F

19. Tag (Mo): Stewart Island - Ulva Island
Nach einem Rundgang in Oban setzen Sie auf die nahe Ulva Island über und unternehmen eine kurze Wanderung durch dieses Naturparadies. Anschließend Bootsfahrt zurück nach Oban. F

20. Tag (Di): Stewart Island - Invercargill – Catlins – Dunedin
Mit der Fähre geht es zurück nach Bluff und weiter in die Catlins, Heimat zahlloser Tierarten. Versteckte Wasserfälle, pittoreske Strände, ein versteinerter Wald und dramatische Küstenformationen bieten Naturschauspiele der besonderen Art. Von hier fahren Sie nach Dunedin und lernen die Stadt bei einer Rundfahrt kennen. Übernachtung: Scenic Hotel Dunedin City. F, A

21. Tag (Mi): Dunedin – Lake Ohau
Fahrt zur Otago Halbinsel. Bei einer Bootstour begegnen Sie mit etwas Glück Pinguinen, Delfinen und Seelöwen. Weiterfahrt entlang der Küstenlandschaft Otagos zu den Moeraki Boulders – Steinkugeln. Über Oamaru gelangen Sie zum Lake Ohau, von wo Sie bei gutem Wetter den Mount Cook sehen können. Übernachtung: Lake Ohau Lodge. F, A

22. Tag (Do): Lake Ohau – Lake Tekapo – Christchurch
Durch die Tussock Landschaft des Mackenzie Plateaus geht es in Richtung Lake Tekapo. Bei gutem Wetter Möglichkeit an einem Alpenrundflug (fakultativ) teilzunehmen. Über Fairlie und Geraldine gelangen Sie schließlich nach Christchurch. Orientierende Stadtrundfahrt durch die größte Stadt der Südinsel. Übernachtung: Distinction Hotel Christchurch. F

23. Tag (Fr): Christchurch
Die Rundreise endet nach dem Frühstück. Abholung der Pauschalreisenden vom Hotel und Transfer zum Flughafen in Christchurch. F

Änderungen des Reiseverlaufs und Hotels vorbehalten.

Abkürzungen:

F = Frühstück
A = Abendessen


Leistungen inklusive

Bausteinreise:

  • 16 Übernachtungen in Mittelklasse- und Ersteklassehotels, 1x auf einem Schiff, 4x im Motel (Whakatane u. Stewart Island) sowie 1x in einer einfachen Lodge
  • 22x Frühstück (F), 10x Abendessen (A)
  • Fahrt im klimatisierten Kleinbus
  • Schifffahrten laut Programm
  • Deutschspr. Reiseleitung, zugleich Fahrer
  • Programm laut Reiseverlauf
  • Nationalparkgebühren
  • Gepäcktransport max. 20 kg pro Person
  • 1 hochwertiger Reiseführer pro Zimmer

Pauschalreise:

Leistungen wie Bausteinreise plus:

  • Ankunfts-/Abflugtransfers (englischsprachig)

Termine

April 2018 - März 2019

Bausteinreise & Pauschalreise:

Donnerstags: 18.10., 15.11., 13.12., 10.01., 07.02., 14.03.

Hinweis Preise:

Verfügbarkeiten bei Flug und Hotels, sowie Währungsschwankungen und sich ändernde Steuern, Gebühren, Kerosinzuschläge etc. können auch die Preise dieses Angebots verändern. Den aktuellen Preis erhalten Sie bei einer Anfrage.

Preise für Kinder im Zimmer der Eltern auf Anfrage.

Mindestteilnehmerzahl:

7 Personen

Maximalteilnehmerzahl:

15 Personen


Preis pro Person/Zimmerbelegung mit

18.10.2018 - 14.03.2019 € 6885

18.10.2018 - 14.03.2019 € 6847

18.10.2018 - 14.03.2019 € 8954

18.10.2018 - 14.03.2019 € 6898

18.10.2018 - 14.03.2019 € 6827

18.10.2018 - 14.03.2019 € 9040

Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters. Änderungen und Zwischenverkauf vorbehalten.


STOPOVER: z.B. mit SINGAPORE AIRLINES auf dem Hin-/Rückflug in Singapur auf Anfrage möglich. Anmeldung nur zusammen mit Grundreise möglich - gerne vermitteln wir Ihnen das passende Stopover-Paket!


Informationen / Ergänzungen

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Fluganreise ab/bis Deutschland
  • Ankunfts-/Abflugtransfers (Bausteinreise)
  • fakultative Ausflüge
  • weitere Mahlzeiten, Getränke und Trinkgelder
  • weitere persönliche Ausgaben

Flughafentransfers Neuseeland (Pauschalreise):

Bei der Pauschalreise sind die englischsprachigen Flughafentransfers bei Ankunft und Abflug inklusive.

Flugpauschalreise - Infos Flüge:

Bei der Flugpauschalreise sind zusätzlich Hin- und Rückflug ab/bis Deutschland/Österreich/Schweiz, hin nach Auckland und zurück ab Christchurch, in der Touristenklasse inklusive. Sie fliegen z.B. mit Singapore Airlines oder Emirates.
Hinweis Preise (auf Anfrage): Es handelt sich um tagesaktuelle Flugpreise, die in Abhängigkeit von Buchungsdatum, Reisetermin und Platzverfügbarkeit variieren können. Wegen häufigen Änderungen des Preisanteils für die Flüge (Flugpreis, Steuern & Gebühren, Kerosinzuschläge etc.) sind die Preise auf Anfrage.

Rail & Fly: Bei Pauschalreisen beinhalten die mitgebuchten Flüge ein kostenloses Rail & Fly-Bahnticket. Bundesweit gültig für DB 2. Klasse inklusive IC, EC, ICE; gilt nicht für selbst arrangierte Flüge und bei getrennt gebuchten Reisebausteinen.

Flug in Premium Economy-, Business- oder First Class:

Je nach Airlines, Verfügbarkeit und Reisezeitraum sind die Langstreckenflüge auch in Premium Economy-, Business- oder First Class buchbar - Preise auf Anfrage.

Preise & aktuelle Angebote auf Anfrage. Bitte beachten Sie, daß die Buchung eines Stopovers gleichzeitig mit der Buchung der Flugpauschalreise erfolgen muss.

Allgemeine Hinweise des Veranstalters:

  • Bevor es losgeht Mit Ihrer Buchungsbestätigung erhalten Sie von uns einen Gutschein, mit dem Sie sich Ihren persönlichen Reiseführer ganz bequem nach Hause bestellen können. Sollten Sie schon einen Neuseeland-Führer haben, können Sie sich auch jeden anderen aus der großen Auswahl bestellen. Mit Ihren Reiseunterlagen erhalten Sie zudem einen ausführlichen Reiseverlauf sowie eine Liste mir Anschriften und Telefonnummern der Hotels.
  • Reisebusse: Neuseeländische Reisebusse haben einen anderen Standard als deutsche Busse. Es ist üblich, dass die Fahrzeuge nur eine Tür zum Ein- und Aussteigen sowie kein WC haben. Sie brauchen sich jedoch keine Sorgen zu machen: es werden genügend Pausen eingelegt. Alle Busse sind komfortabel und klimatisiert. Bei Kleingruppen werden häufig Kleinbusse eingesetzt und es kann vorkommen, dass die Reiseleitung auch gleichzeitig den Bus fährt.
  • Rotation bei Platzwahl im Bus: Bei uns sitzt jeder in der ersten Reihe! Bei diesem Prinzip nehmen Sie jeden Tag einen neuen Platz ein und lernen so neue Sitznachbarn kennen. Aufgrund des Rotationsverfahrens sind keine festen Sitzplatzreservierungen möglich.
  • Reiseleitung und Reisegruppe: Unsere geschulten und deutschsprachigen Reiseleitungen sind bestens mit Land und Leuten vertraut und stehen Ihnen kompetent mit Rat und Tat zur Seite. Da unsere Reisen aus einzelnen Modulen aufgebaut sind, kann es sein, dass Reiseleitung und Teilnehmer während Ihrer Reise wechseln. Dieses Prinzip sorgt dafür, dass wir Ihnen fast überall garantierte Termine anbieten können und eventuelle Mindestteilnehmerzahlen erreicht werden.
  • Gepäck: Wir empfehlen den Abschluss einer Reisegepäckversicherung. Gemäß Ausschreibung ist die Beförderung von einem Gepäckstück pro Person (20 kg) eingeschlossen. Ausnahmen können nicht gewährt werden, da zum einen die Beladung des Busses beachtet werden muss und zum anderen die Fahrer und Gepäckträger nicht mehr Gewicht heben dürfen. Während der Reise bieten sich jedoch ausreichend Wasch- und Bügelmöglichkeiten. Auch ein Fön wird üblicherweise im Zimmer zur Verfügung gestellt.
  • Fakultative Ausflüge: In den Rundreiseverläufen erwähnen wir zum Teil fakultative Ausflüge. Diese dienen nur als erste Idee. Vor Ort erhalten Sie eine Liste aller zubucharen Ausflüge, welche Sie bar oder mit Kreditkarte zahlen können. Bei manchen gibt es zudem eine Mindestteilnehmerzahl.
  • Maximale Teilnehmerzahl: Grundsätzlich beträgt die maximale Teilnehmerzahl 38 Personen pro Reisebus. Wir bieten jedoch auch Kleingruppenreisen mit maximal 15 Teilnehmern sowie Reisen mit maximal 26 Teilnehmern. Achten Sie auf die Ausschreibung der einzelnen Rundreisen.
  • Handyempfang & Internet: Aufgrund der dünnen Besiedelung Neuseelands können Sie nicht die gleiche Infrastruktur wie in Europa erwarten. Der Handy-Empfang ist an entlegenen Orten schwach oder auch gar nicht vorhanden. Internetzugang wird mittlerweile fast überall geboten, dennoch ist die Bereitstellung deutlich teurer als in Deutschland. Die meisten Hotels verlangen daher eine Gebühr für diesen Service.

Hinweis Preise:

Verfügbarkeiten bei Hotels und Flügen, sowie Währungsschwankungen und sich ändernde Steuern, Gebühren, Kerosinzuschläge etc. können auch die Preise dieses Angebots verändern. Den aktuellen Preis erhalten Sie bei einer Anfrage.


Beratung & Buchung per E-Mail

Oder rufen Sie uns an:

Ihr Ansprechpartner Team Verkauf
E-Mail-Adresse: online@flug-reisecenter.de
Telefon: 07131 259120