Klima Schottland - Allgemeine Informationen

© photoenthusiast/Fotolia  

Angebote

Klima Schottland - Allgemeine Informationen: Durch die "Randlage" Schottlands in Europa und der Tatsache dass es von drei Seiten vom Meer umgeben ist, bewirkt dass das Wetter äußerst abwechslungsreich ist. Da Schottland fernab von den dicht besiedelten Zentren und Industriegebieten Großbritanniens und des europäischen Festlandes liegt, ist die Luft sehr sauber und die Sicht oft ausgezeichnet. Im Mai und Juni ist die Zahl der täglichen Sonnenstunden am höchsten und im Dezember am niedrigsten. Durch die nördliche Lage Schottlands sind die Tage im Winter kurz, aber dafür sind die Sommertage lang und der Übergang zur Nacht erfolgt mit einer ausgedehnten Dämmerung. Z.B. wird es im Mittsommer in Lerwick (Shettland) gar nicht richtig dunkel und hat im Verglich zu London ca. 4 Stunden mehr Tageslicht.

Daß es in ganz Schottland ständig viel regnet ist ein weit verbreiteter Irrtum. An der Ostküste ist es eher kühl und trocken und an der Westküste mild und feucht. Die kältesten Monate des Jahres sind Januar und Februar. Die durchschnittlich wärmsten Monate sind Juli und August. Die Temperatur im Sommer beträgt durchschnittlich 15-22 Grad.